Original Murnau-Werdenfelser Rinder
Herdbuchzucht vom Gölmbach

Unsere Fleischprodukte

Alter und Geschlecht

Je älter ein Rind bei der Schlachtung ist, desto intensiver wird auch der typische Rindfleischgeschmack sein.

Unser Murnau-Werdenfelser Ochsenfleisch ist eine Besonderheit, da die Aufzucht dieser Tiere zeit- und futterintensiver ist.  Die Schlachtreife erreichen diese Tiere mit 24-36 Monaten.  Ochsenfleisch  enthält dünne Fettäderchen ist daher zart mit einer leuchtend roten Farbe und geschmacklich unvergleichbar.

Reifung

Fleisch vom Rind muss reifen, damit es zart und aromatisch wird.

Frisch geschlachtetes Rindfleisch ist wenig genießbar und recht zäh. Nach der Schlachtung bildet sich im Fleisch natürliche Milchsäure, zudem beginnen natürliche Enzyme ihr Werk, Kollagen wird abgebaut , durch diesen Prozess wird das Rindfleisch mit der Zeit mürbe.

Die spätere Zartheit des Fleisches hängt vor allem davon ab, wie lange das Rindfleisch abgehangen wurde, der Geschmack des Fleisches wird durch das gewählte Reifeverfahren beeinflusst.

 Bei der traditionellen Trockenreifung {Dry Aging} hängt das Fleisch am Knochen über einen bestimmten Zeitraum bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit . Hierbei befinden sich die Rinderhälften freihängend im Kühlraum, wodurch die Bezeichnung "Abhängen" stammt. Unser Murnau-Werdenfelser Fleisch wird  optimal zwischen 18 und 21 Tagen abgehängt.

 Das Rindfleisch kann bei dieser Methode in Ruhe reifen und atmen.

Verpackug

 Unsere Zuschnitte bieten wir in praktischen, kleinportionierten, vakuumierten Paketen an.

Auf unserem Etikett steht welches Teilstück, Gewicht, Haltbarkeitsdatum, Verpackungsdatum und Schlachtbetrieb.


Falls Sie Interesse an unserem Murnau-Werdenfelser Rindfleisch haben oder weitere Informationen sowie Preise wünschen,  setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.